FAQ

LongCo EM Serie FAQ

Die LongCo EM Serie eignet sich für alle Menschen, die mobil am Leben teilnehmen wollen.
Nein, eine Mofaprüfbescheinigung oder ein Geburtsjahr vor 1964 ist ausreichend.
Ja. Selbst mit einer Zuladung von 150 kg sind Steigungen bis 15% kein Problem für die LongCo EM Serie.
Ja, unter bestimmten Voraussetzungen. In der Fußgängerzone müssen Sie die LongCo EM Serie im 6km/h-Modus fahren. Zum Betrieb in der Fußgängerzone ist außerdem ein Schwerbehindertenausweis notwendig.
Ja. Dank des einfach zu bedienenden Klappmechanismus sowie dem geringen Gewicht, passt die LongCo EM Serie fast in jeden Kofferraum.
Nein. Bis zu einer Maximalgeschwindigkeit von 20 km/h schreibt der Gesetzgeber keine Helmpflicht vor. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen jedoch das Tragen eines leichten Schutzhelms.
Sie haben die Möglichkeit, die Akkus direkt an Ihrem LongCo EM Fahrzeug zu laden. Sie können die Akkus jedoch auch einfach entnehmen und sie andernorts aufladen.
Die Fahrzeuge der LongCo EM Serie werden in der Kategorie Mofa eingestuft. Hierfür ist ein Versicherungskennzeichen notwendig, das jährlich erneuert werden muss. diese Haftpflichtversicherung erhalten Sie bei jedem Versicherungsanbieter. Optional können Sie die LongCo Em Serie auch kaskoversichern lassen.
Ob und wenn ja, in welcher Höhe Ihr Kostenträger eine Kostenteilnahme bewilligt, hängt vom jeweiligen Kostenträger ab. Wir beraten Sie hierzu gern.